Japan

Geschichte
Samurai ZEN      
Die Geschichte Japans, insbesondere die Vorgeschichte birgt das Problem in sich, dass die japanische Geschichtsforschung aus Ehrfurcht vor den Ahnen erst zu einem späteren Zeitpunkt als z.B. in der westlichen Hemisphäre begonnen wurde.

Die ersten Erwähnungen findet Japan in historischen Quellen aus China aus dem ersten Jahrhundert nach Christi Geburt.
Die Besiedlung der japanischen Inseln fand schätzungsweise bereits in der Zeit 100.000 – 30.000 v.Ch. statt.
Die Besiedlung erfolgte anfangs vermutlicherweise über eine Landbrücke zwischen Sibirien und dem heutigen Hokaido.
Eine zweite Einwanderungswelle erfolgte eventuell über eine Landbrücke, welche zwischen den japanischen Inseln und dem koreanischen Festland bestand.
Zuletzt wird von einer dritten Einwanderung über den Seeweg aus Südostasien ausgegangen.

Zuverlässige Rückschlüsse auf die Abstammung der Japaner sind derzeit aber nicht gegeben.
Grundsätzlich kann man sagen, dass die japanische Geschichte durch ein Wechselspiel von externen Einflüssen und vollständiger Isolation geprägt ist.
Auf der einen Seite wurde durch die geographische Lage und politisch bedingte Abschließung des Landes eine interne einzigartige Entwicklung bedingt.